Probleme eines Obdachlosen - der "Teufelskreis" 

   Wenn man über Obdachlosigkeit spricht, so ist das damit verbundene Problem, das Fehlen einer Wohnung, offensichtlich. Allerdings stehen Obdachlose weitaus mehr Schwierigkeiten gegenüber. Das Geld, welches ihnen zur Verfügung steht, reicht manchmal nicht aus, um die Grundbedürfnisse (z.B. Nahrung, Wärme) zu befriedigen. Auch führt eine unzureichende Hygiene dazu, dass sich der gesundheitliche Zustand des Betroffenen verschlechtert. Doch auch die Moral wird durch die auf Vorurteilen beruhende Abneigung der Bevölkerung gegenüber den Obdachlosen geschädigt. Ein Schutz der Habseligkeiten vor Diebstahl ist auf der Straße nahezu unmöglich. In diesem Milieu werden sie oft Opfer von Gewalt. Nicht zuletzt bürokratische Hürden hindern am Wiedereinstieg in die Gesellschaft, da Berufe einen festen Wohnsitz und Wohnungen ein gesichertes Einkommen voraussetzen – ein Teufelskreis, aus dem ein Entkommen unmöglich scheint…