Website Übersetzung


 der Tod eines geliebten Menschen

hohe Schulden, Arbeitslosigkeit

Wohnungsverlust

 

...  ein solches Schicksal ist kein Einzelfall - ca. 25 000 Menschen in Deutschland leben auf der Straße  ... -

 

Obdachlose haben es oft schwer. Für viele Menschen gehören sie nicht zur Gesellschaft. Sie sind eher eine Randerscheinung, ein Rauschen im Wahrnehmungsfeld des Ottonormalverbrauchers. Entweder man ignoriert sie komplett oder man gibt dem ein oder anderen etwas Geld und vergisst den Obdachlosen im nächsten Moment bereits wieder.

Kaum Einer interessiert sich bzw. hinterfragt die Ursachen und Gründe weshalb Menschen auf der Straße leben müssen, dabei steckt hinter jedem Einzelnen eine oft tragische, durch Schicksalsschläge geprägte Geschichte.

Gerade in den kälteren Monaten des Jahres sind sie auf unsere Aufmerksamkeit und Hilfe angewiesen. Doch im krassen Gegensatz dazu stoßen diese Menschen oft auf Ablehnung, Hass und  Diskriminierung, denn Viele richten Obdachlose aufgrund von Vorurteilen.

Wer ist schon komplett vorurteilslos!?

... genau aus diesem Grund haben wir es uns, im Rahmen des Schülerwettbewerbs zur politischen Bildung 2015, zum Ziel gemacht über die Thematik der Obdachlosigkeit zu informieren! Folgende Fragen wollen wir klären:

  • Wie oder Warum geraten Menschen in Obdachlosigkeit?
  • Wie verbringen sie ihren Tag  wenn sie keine Wohnung haben?
  • Wo übernachten sie?
  • Auf welche Probleme stoßen Obdachlose?
  • Wo können sie Hilfe bekommen?
  • Welche Vorurteile haben viele Menschen von Obdachlosen?